Programm

1. Seminarwochenende (20.-21. Oktober 2018)
Das „Handwerkszeug“: Tierkreis, Planeten und Transite aus astromedizinischer Sicht;  Grundsätzliche Überlegungen zu Gesundheit und Krankheit; Zuordnung von Organen, körperlichen (Fehl)Funktionen und psychosomatischen Zusammenhängen zum Tierkreis und den Planeten; Transite anlässlich von Krankheitsausbrüchen; Lokalisation der Krankheit im Horoskop; vom verantwortungsvollen Umgang mit astromedizinischem Wissen; Möglichkeiten der „Astro-Prävention“.

2. & 3. Seminarwochenende (24.-25. November 2018 / 12.-13. Januar 2019)
Körperliche Erkrankungen im Horoskop; gängige Krankheitsbilder und ihre typischen astrologischen/psychosomatischen Muster. Je nach Teilnehmerinteresse wählen wir dabei aus den folgenden Krankheitsbildern aus: Bluthochdruck, Kopfschmerz, Rücken- und Gelenksbeschwerden, Herzerkrankungen / Schlaganfall, Asthma und Allergien, Rheuma, Demenz, ADHS, MS, Parkinson, Schilddrüse, Krebs. Zur Sprache kommen stets auch grundsätzliche Fragen, wie z.B. bei verwickelten Fällen mit mehreren Krankheiten vorzugehen ist, wie sich die Astromedizin mit Heilmethoden verknüpfen lässt und wie man sich in der Beratung „heiklen Themen“ annähert.

4. Seminarwochenende (23.-24. Februar 2019)
Psychische Störungen im Horoskop. Je nach Teilnehmerinteresse wählen wir aus den folgenden Krankheitsbildern aus: Depression und Burnout, Angst und Zwang, Borderline, Sucht, Essstörungen / Magenerkrankungen. Anlässlich des Themas widmen wir uns erneut der Frage nach den Grenzen der Astromedizin: Wann müssen wir einen Fall weiterreichen, wenn er unsere Kompetenzen übersteigt? Wie gehen wir dabei vor?

5. Seminarwochenende (23.-24. März 2019)
Wichtige astromedizinische Methoden: OP-Termine & Kinderwunsch; die Bestimmung von OP-Terminen; sexuelle Störungen im Horoskop und astrologische Kinderwunschberatung (inkl. Errechnung von Fruchtbarkeitsterminen); Erkennen von Blockaden, die das Eintreten einer Schwangerschaft verhindern; der arabische Lospunkt für Krankheit; kritische Würdigung von „Decumbitur“ und „Ebertins Tierkreisgraden“.

 

Grundsätzliches zur Astromedizin-Weiterbildung

Ziel dieser Seminarreihe ist, astromedizinisches Denken in psychosomatischen Zusammenhängen zu vermitteln, weshalb stets die Frage im Mittelpunkt steht, warum jemand eine bestimmte Krankheit ausbildet und was ihr zugrunde liegender Sinn, ihre Bedeutung ist. Wichtig ist dabei immer die praktische Anwendbarkeit des Wissens, unabhängig davon, ob Sie beraterisch oder heilerisch tätig sind bzw. sich in erster Linie privat für das Thema interessieren. Das Lernen und Üben erfolgt praxisnah mit zahlreichen Fallbeispielen. Gerne können eigene Fälle mitgebracht und besprochen werden. Für praktizierende Astromediziner/Heilpraktiker besteht die Möglichkeit der Fallsupervision.

Seminarleiterin

Seminarleiterin ist Petra Dörfert M.A., DAV-gepr. Astrologin und Heilpraktikerin. Sie studierte zunächst Geisteswissenschaften und absolvierte danach die Astrologie- und Beraterausbildung am Astrologie Zentrum Berlin. Seit 2002 ist sie Astrologin in eigener Praxis (www.astro-doerfert.de). Aufgrund ihres starken Interesses für Gesundheit und Heilung folgte die Ausbildung zur Heilpraktikerin mit Schwerpunkt klassische Homöopathie. 2009 eröffnete sie in Berlin die Naturheilpraxis Petra Dörfert, in der sie ihre Arbeit als Astrologin und Homöopathin miteinander verbindet (www.naturheilpraxis-doerfert.de). Sie leitete mehrere Jahre die Sektion „Medizin und Astrologie“ des Deutschen Astrologen-Verbandes DAV und ist in der DAV-Prüfungskommission tätig. Auf Astrologiekongressen ist sie eine beliebte Fachreferentin mit den Schwerpunkten Astromedizin und Partnerschaftsastrologie. Veröffentlichungen u.a.: Astromedizin heute – Ansätze und Perspektiven (2009), Astromedizin heute 2 – Astrologie und Therapie (2012), Wann kommt endlich der Richtige? Mehr Klarheit in Beziehungsfragen mit der Partnerastrologie (2013) sowie regelmäßig in der Astrologie-Fachzeitschrift MERIDIAN.

Organisatorisches

Termine und Zeiten
Fünf Wochenenden:
20./21. Oktober 2018
24./25. November 2018
12./13. Januar 2019
23./24. Februar 2019
23./24. März 2019
Zeiten je Samstag 11:30 bis 18:00 Uhr, Sonntag 9:30 bis 16:00 Uhr (jeweils inkl. Pausen)

Zielgruppe
Astrologen, die sich beruflich oder privat für die Themen Gesundheit & Heilung interessieren. Medizinische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt, jedoch astrologisches Grundwissen (Tierkreiszeichen, Häuser, Planeten, Aspekte, Transite).

Leitung
Petra Dörfert, gepr. Astrologin DAV und praktizierende Astromedizinerin und Heilpraktikerin

Veranstalter
Kölner Ausbildungszentrum des Deutschen Astrologenverbandes
Sabine Bends und Holger Faß GbR, Zum Steineck 10, 51570 Windeck

Seminarort
Freiraum2
Immanuel-Kant-Straße 1
51427 Bergisch Gladbach
ca. 20 Min. mit PKW oder Straßenbahn von Köln
www.freiraumhochzwei.de

Sie erhalten zusammen mit der Anmeldebestätigung eine Wegbeschreibung sowie eine Liste von Übernachtungsmögichkeiten in Nähe des Seminarraums.

Teilnahmegebühr
wahlweise 5 Raten a 250,- Euro
oder Einmalzahlung 1.175,- Euro

Anmeldung
erforderlich. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. „Reservierungen“ sind nicht möglich. „Teilnahme nur an ausgewählten Wochenenden“ ist nicht möglich.